Anti-Jagd-Training

Apportier-Training

Anti-Jagd-Training bedeutet die Umwandlung selbstständiges hundliches Verhalten in koordiniertes.

BRING! „JAGDERFOLG“ ÜBER ZUSAMMENARBEIT

Das Kleine 1x1 des Anti-Jagd-Training ist Apportieren, Suchen, Impulskontrolle

Hier lernt der Hund, einen Futterbeutel in den Fang zu nehmen und zu halten. Daraus wird der Kern des Trainings entwickelt, das Bringen des Futterdummys zum Halter. Über das Reizangeltraining wird parallel selbstständiges Beutefangverhalten reduziert. Durch Übungen zur Optimierung von Impulskontrolle wird dann die Ausrichtung und Orientierung zum Halter gefördert.

Das Große 1x1 des Anti-Jagd-Training ist richtungsweisende Sucharbeit.

Der Schwerpunkt liegt nun auf Impulskontrolle und Zusammenarbeit von Mensch und Hund. Die Grundlagen des Apportierens werden verfeinert und erweitert. Komplementiert wird dies durch eine richtungsweisende Sucharbeit für den Hund. Das Ziel: Hund lenken, ausrichten und bestätigen. Wir widmen uns drei unterschiedlichen Elementen:

  1. Markieren (Bringen des sichtbar geworfenen Futterdummys)
  2. Einweisen (der Halter lenkt den Hund über Richtungsanweisungen zum, für den Hund unsichtbaren, Dummy)
  3. Verlorensuche (selbstständiges, systematisches Absuchen eines Suchfelds)

 

Eckdaten:

  • Ausbildungsziel: Bindungsintensivierung durch Zusammenarbeit
  • Hundetrainer: Franzi J.
  • Trainingstag: Mittwoch
  • Starttermin: zur Kursübersicht...
  • Komplettkurs: (6 Trainingseinheiten) 99,00 €

Kontaktieren Sie uns

Wir freuen uns von Ihnen zu hören

Dogcoach INDOOR Hundeschule
Eresburgstr. 24-29
12103 Berlin

Tel.: 030 / 75 76 51 53

Kontaktieren Sie uns